Kinderzech’-Festwoche in Dinkelsbühl

Kinderzech’-Festwoche in Dinkelsbühl
Kinderzeche

In den Jahren 1618 bis 1648 verwüstete der 30-jähriger Krieg weite Teile Deutschlands und Europas, während in Dinkelsbühl der mittelalterliche Stadtkern bis heute so gut erhalten blieb wie in kaum einer anderen Stadt. Die sagenhafte Rettung vor den protestantischen Schweden, die im Jahr 1632 die Reichsstadt belagerten, hat Dinkelsbühl seinen Kindern zu verdanken. Denn während die katholischen Räte noch zögerten, sich dem Feind auszuliefern, zog die Türmerstochter Lore mit einer Kinderschar vor die Tore der Stadt und flehte den schwedischen Obristen um Gnade an. Um der Kinder willen, so heißt es noch heute, verschonte der Befehlshaber die Stadt vor Brandschatzung und Plünderung.

Seit nunmehr über 100 Jahren feiert Dinkelsbühl seine Errettung alljährlich mit einem ergreifenden Schauspiel und eine ganze Woche lang herrscht in der Wörnitzstadt der Ausnahmezustand. Denn dann lagern wieder schwedische Truppen vor den Stadtmauern, das Wörnitztor wird von Stadtsoldaten bewacht und das Kinderzech‘-Festspiel lässt die dramatische Ratssitzung noch einmal aufleben. Nach feierlicher Stadtübergabe und Einmarsch der Schweden beginnt ein großer Festzug der Dinkelsbühler in historisch-getreuen Gewändern des 17. Jahrhunderts durch die engen Gassen der festlich geschmückten Stadt. Tänzerische Darbietungen, wie etwa der Schwertertanz des Zunftreigens begleitet von Trommlern und Pfeifern, machen das historische Schauspiel perfekt.

Dankbarkeit für die Errettung der Stadt zeigt man auch heute noch in Form der „Kinderzechgucken“, bunter Papiertüten mit Süßigkeiten, die an alle Kinder im Festzug verteilt werden. Am Sonntagabend schließlich versammeln sich Einheimische und Gäste auf dem feierlich beleuchteten Marktplatz und die Knabenkapelle beendet mit einem Großen Zapfenstreich die Festwoche. Für die Dinkelsbühler ist dies zwar immer ein etwas wehmütiger Abschied von ihrer „fünften Jahreszeit“, doch auch im nächsten Jahr werden sie wieder Tausende von Besuchern mit der Geschichte ihrer Stadt begeistern können.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von sommerfest-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

14.07. - 23.07.2017
13.07. - 22.07.2018

Standort:

Marktplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Touristik Service
Marktplatz
91550 Dinkelsbühl
(0 98 51) 9 02-4 40 fon
(0 98 51) 9 02-4 19 fax
www.dinkelsbuehl.de

Veranstalter:

Brauchtumspflege - Dinkelsbühl e.V.
Fladergasse 7
91550 Dinkelsbühl
(0 98 51) 5 54 94 77 fon
(0 98 51) 55 22 77 fax
www.brauchtumspflege-dinkelsbuehl.de