Benefizkonzert zu Gunsten Grenzenlos e.V.

Benefizkonzert zu Gunsten Grenzenlos e.V.
© Hofgut Unterschweinheim
Gerd Lüder (Hofgut), Martina Fehlner (Moderation),

Mit seiner Initiative zu Grenzenlos e.V. setzte Harry Kimmich vor mehr als 16 Jahren einen unverrückbaren Meilenstein für das soziale Geschehen unserer Stadt. Von seiner Idee, regional Gutes zu tun, haben sich viele Menschen überzeugen lassen und unterstützen den Verein mit Spenden, tatkräftiger Hilfe und eigenen Aktionen.

Seit nunmehr 14 Jahren unterstützt Gerd Lüder, Inhaber der Gutschänke im Hofgut Unterschweinheim, diese gute Sache und richtet alljährlich einen Benefiz-Frühschoppen aus, bei dem die Eintrittsspenden (ab 14 €) komplett an den Verein Grenzenlos e.V. gehen. Unterstützt wird Gerd Lüder hierbei jeweils von hochkarätigen Musikern.

Zum 14. Benefiz-Frühschoppen zu Gunsten von Grenzenlos e.V. treten wieder zahlreiche hochkarätige Musiker auf, wie u.a.

Die Band G Major 7 reißt das Publikum mit heißen Jazz Rhythmen und zauberhaften Evergreens vom Sessel und bietet ein breit gefächertes, professionelles Programm, das von Swing, Blues, Rockjazz, Funk, Soul bis hin zu Rock in ungewöhnlichen Interpretationen reicht.

Die Gruppe 'Rhythm'n you' begeistert mit zwei exzellenten Gesangsstimmen, transparent begleitet von Konzertgitarre, Bass und Cajon und verschiedensten Stilrichtungen von Pop, über Soul bis hin zu Jazz-Evergreens.

Die Gruppe "Between The Lines" nimmt Sie mit auf eine spannende musikalische Weltreise von Mexico über Brasilien, Argentinien, USA, Australien, Spanien, England bis hin nach Dänemark. Das Quintett covert Songs bekannter und weniger bekannter Singer/Songwriter wie Sting, Magos Herrerra, Jobim, Sia, Tina Dico, Metallica, Melody Gardot und vielen anderen in kreativen Eigeninterpretationen.

Das Aschaffenburger Urgestein Joe Schocker (alias Holger Stenger) interpretiert mit seiner außergewöhnlichen Stimme die Stücke des Weltstars Joe Cocker.

Feel The Wings of Swing heißt es beim Auftritt von Nicole Becker, Margit Garbrecht und Julia Hoffmann. Die drei charmante Ladies unternehmen eine musikalische Reise in die Ära der 30er und 40er Jahre. Mit dreistimmigem Live-Gesang und virtuosem Posaunenspiel im Sound der Andrews Sisters feiern die Swinging Angels die glamouröse Zeit von Swing, Jazz und Boogie-Woogie. Im Vintage-Look präsentieren sie klassische Welthits wie „In The Mood“, Chattanooga Choo Choo“, „Rum & Coca Cola“, „Bei Mir Bist Du Schoen“ und viele andere bekannte Songs!
Die bekannten Aschaffenburger Musiker Giacomo Camese und Franco Latragna versprechen ein musikalisch hochwertiges, stimmungsvolles und kurzweiliges Programm mit italienischem Flair.

Magic Ed trifft Dr. F. - Gitarrist und Sänger Marcus „Ed“ Staab steht seit mehr als fünfundzwanzig Jahren auf der Bühne und besticht durch sein kreatives und ausdruckstarkes Gitarrenspiel. Vom lässig swingenden Texasblues eines T-Bone Walkers zu jazzigen Klängen von Wes Montgomery, über Country und Rockabilly Sounds bis zum Chicago Blues.Mühelos bewegt er sich durch die verschiedenen Stile. Der Rolling Stone attestierte ihm dafür „Verve“, „beängstigend gut“, meinte das „Blues News Magazin“.
Sein Duo-Partner an der Bluesharp ist Alfred Förtsch, auch bekannt als Dr. F.
Der kann sich ein Leben ohne die Bluesharp kaum vorstellen. Das "Mississippi-Saxophone" des gebürtigen Bambergers ist (frei nach Muddy Waters) die "Mutter der Band". Ob klassische Chicagoklänge, lockere Jazztöne oder fette Rockharp - stets lautet die Botschaft: SOUND.
Auch am Gesangsmikrophon beschwört Dr. F. den Blues mit sanfter, rauchiger Stimme.

Peter Dill ist in der regionalen und überregionalen Musikszene kein Unbekannter; knapp 40 Jahre lang war er Mitglied in diversen Bands, unter anderem in der Kult-Gruppe „People“. Seit rund zwei Jahren musiziert der Sänger und Gitarrist nun im Alleingang in bester Singer-/Songwriter.
Peter Dill präsentiert handverlesene Stücke, setzt dabei aber auch auf „Backing-Tracks“, d.h. zusätzliche Instrumentalspuren,die er größtenteils selbst eingespielt hat und die somit das Liveinstrumentarium perfekt unterstützen und durch zusätzliche Elemente bereichern.

Die Gruppe „AB-Jazz“ fährt seit 15 auf den musikalischen Straßen Aschaffenburgs.
Vier Herren und ihre Lady zaubern eine beswingte Atmosphäre aus klassischem Jazz, Latin und Pop von Miles Davis, Gershwin, Jobim u.a., bis hin zu Police und Pink Floyd – getragen von warmer Stimme, Groove und herrlichen Solis.

Mit Esprit und Humor wird die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner auch in diesem Jahr durch die Veranstaltung führen, die sich aufgrund der zahlreichen Beiträge bis zum frühen Abend hinziehen wird, so dass sich ein Besuch im Hofgut den ganzen Tag lang lohnen wird.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von sommerfest-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut.
Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

24.07. - 24.07.2016 von 11:00 bis 17:30 Uhr

Standort:

Hofgut Unterschweinheim

diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Hofgut Unterschweinheim
Unterhainstraße 50-52
63743 Aschaffenburg
(0 60 21) 9 14 40 fon
k.A. fax
www.hofgut-schweinheim.de