Oskar Kokoschka – Naturbilder

Blumen Tiere Landschaften

Oskar Kokoschka – Naturbilder
Abbildung: Oskar Kokoschka, Dulsie Bridge, 1929, ©

7. Mai – 26. Oktober 2011
Bereits bei Kokoschkas frühen Arbeiten für die Wiener Werkstätte (ab 1906) spielten Naturmotive eine große Rolle und hatten in seinem umfangreichen künstlerischen Lebenswerk immer einen besonderen Status: Kokoschkas zahlreiche Tierbilder haben oftmals symbolischen Gehalt und gehen stets über ein bloßes Abbilden hinaus. Seine Landschaftsbilder reichen von allegorischen Interpretationen der Frühzeit bis hin zu autobiographisch verbundenen Naturerlebnissen, die er nicht zuletzt auf seinen vielen Reisen hatte. Mit dem Aquarellieren von Blumen begann Kokoschka erst im englischen Exil – als Sinnbild blühender Vitalität und als Kontrast zu den allgegenwärtigen Kriegszerstörungen. In späteren Jahren dokumentieren seine Blumenbilder vor allem seine enge Verbundenheit mit der Natur und die Liebe für seinen eigenen Garten nahe dem Genfer See. Die Ausstellung zeigt in großer Bandbreite Naturbilder von Oskar Kokoschka aus seiner gesamten Schaffenszeit.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von sommerfest-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

24.08. – 26.10.2011 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Standort:

Oskar Kokoschka Haus Pöchlarn

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Oskar Kokoschka Haus Pöchlarn
Regensburger Straße 29
3380 Pöchlarn
(0 27 57) 23 10 14 fon
(0 27 57) 23 10 66 fax
www.oskarkokoschka.at